Allgemein Nützlich

Pralles Leben im winterlichen Teich

28. Dezember 2015

Ist Ihr Gartenteich fit für den Winter? Bislang hat der Frost noch nicht Ernst gemacht – aber auf mildes Wetter kann man sich auch diesmal nicht auf Dauer verlassen. Sorgen Sie rechtzeitig dafür, dass es Ihren Fischen und Pflanzen auch in den kalten Monaten gut geht.

Haben Sie Fische in Ihrem Teich? Dann sollten Sie vor allem darauf achten, dass sie den Winter gut überstehen. Bildet sich eine dickere Eisdecke, dann wird es im verbleibenden Wasser nämlich eng. Wenn dann noch Pflanzenreste auf dem Grund verrotten, ist es um den Sauerstoffhaushalt schlecht bestellt. Sorgen Sie also dafür, dass der Teich tief genug ist – mindestens ein Meter sollte es sein – und genügend Sauerstoff führt. So haben die Fische einen Lebensraum, der ihnen Atmung und Bewegung sichert.

Schlamm raus – Luft rein

Um Faulgase abzulassen und Sauerstoffaustausch mit der Luft zu ermöglichen, empfiehlt es sich, immer ein kleines Loch in der Eisdecke zu lassen – entweder bohren Sie regelmäßig nach, oder Sie beschaffen sich einen Eisfreihalter. Bevor die Oberfläche zufriert, sollten Sie außerdem den Teichgrund einmal richtig säubern und von Schlamm und Pflanzenresten befreien. Dafür können Sie einen Sauger benutzen, wie es sie auch für Pools gibt. Ergänzend ist es sinnvoll, mit bakteriell wirkendem Schlammentferner zu arbeiten. Wer es perfekt einrichten will, installiert zusätzlich eine frostsichere Teichpumpe.

Manchmal sind Winter aber auch nicht frostig, sondern eher mild und verregnet. In diesem Fall sollten Sie darauf achten, dass die Wasserqualität im Teich nicht abfällt. Sonst kann es passieren, dass Sie im Frühjahr sehr zeitig ein Problem mit Algenwachstum bekommen. Wasseraufbereiter und Algenschutz beugen dem vor.

Und wenn Sie richtig gründlich sein möchten, dann denken Sie schon an den nächsten Herbst: Ein Skimmer hilft, herabgefallene Blätter von der Wasseroberfläche zu bekommen. Und mit einem Teichnetz sorgen Sie dafür, dass herabfallendes Laub erst gar nicht in den Teich fällt. So wird die Schlamm- und Faulgasbildung von Anfang an niedrig gehalten. Ihre Fische werden es Ihnen danken.

Gerätschaften, wie zum Beispiel den Schlammsauger, können Sie übrigens auch in unserem Gartencenter ausleihen.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Was sagen Sie dazu?