Allgemein Nützlich Pflanzen Schön

Einfach nur ins Wasser stellen

19. Juli 2016

Wasserpflanzen-Arrangements sind perfekt für Teichliebhaber, denn sie sind bereits fachmännisch zusammengestellt. Unsere Spezialisten haben sie für Sumpf- und Flachwasserzonen konzipiert, nach ästhetischen und ökologischen Gesichtspunkten optimiert und so in die Pflanzgefäße gesetzt, dass sie sich perfekt entwickeln können.

Wer einen Teich im Garten hat, weiß, wie schwierig es manchmal ist, ihn im Gleichgewicht zu halten. Gerade bei relativ kleinen, flachen und auch fischreichen Teichen ist es wichtig, darauf zu achten, dass das Wasser nicht zu warm wird, nicht zu viele Nährstoffe enthält und ausreichend Sauerstoff führt. All diese Faktoren lassen sich mit der richtigen Bepflanzung steuern.

 

Üppige Vielfalt am Teichrand

Auswahl gibt es reichlich: mit der Blattfarbe und -struktur lässt sich ebenso spielen wie mit Wuchshöhe der Pflanzen – und natürlich den Blüten, die manche von ihnen entwickeln. Dies ist auch die Idee, die hinter den Arrangements steht. Besonders beliebt sind Sumpfdotterblumen, Pfennigkraut, Kuckuckslichtnelken, Sumpfiris, Kardinalslobelie, Gauklerblume und Sumpfbasilikum. Dazu gibt es viele Sorten Gräser, Schachtelhalme und Schilf. All diese Pflanzen sind bei Dinger’s natürlich auch einzeln zu erhalten.

Weil jeder Teich anders ist, sollte man sich vom Fachmann gründlich beraten lassen, denn nicht jede Pflanze eignet sich für jeden Teich. Wichtig ist zum Beispiel, dass man die Pflanzen nach Gewässerzone passend auswählt. Im Tiefwasser können eigentlich nur Seerosen wurzeln, die allermeisten Arten bevölkern den Rand des Gewässers. Die Sumpfzone reicht bis 10 Zentimeter Wassertiefe, danach gibt es zwei Flachwasserbereiche: bis 20 Zentimeter und bis 35 Zentimeter Tiefe.
DSC_1468

Gut für das Gleichgewicht

Für diese sind die Arrangements perfekt geeignet. Sie sind bereits so gebaut, dass man sie nur noch ins Wasser stellen muss. Nieren, Körbe oder quadratische Gefäße passen sich der Teichform an. Weil die Pflanzen in Granulat statt in Erde stehen, können die Behälter auch keine Nährstoffe ins Wasser abgeben. Das beugt schädlicher Algenblüte vor, die das Wasser grün färbt und ihm Sauerstoff entzieht. Die Zusammenstellungen enthalten drei bis sieben Pflanzen, die Preise reichen von unter 20 Euro bis unter 40 Euro. In dieser Preiskategorie verschenkt man auch gerne – was kein Problem ist, denn die Arrangements stehen trocken und lassen sich gut mitbringen.

Ein Tipp vom Experten: Stark wachsende Pflanzen sind für das Gleichgewicht eines Teiches wichtig, denn sie entziehen dem Gewässer – und damit auch den Algen – viel Stickstoff und Phosphor. Ergänzend sollten gerade an Standorten mit Sonneneinfall Schwimmpflanzen eingesetzt werden. Beliebt sind Wasserhyazinthe, Wassersalat und Wassernuss. Deren Blätter nämlich beschatten das Wasser und halten es so kühl.

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Was sagen Sie dazu?