Allgemein Nützlich Schön

Tische raus, Schirme raus: die Gartensaison wird gesellig!

24. Mai 2018

Der Winter in Köln machte dieses Jahr wenig Lust auf draußen: erst dunkel, dann verregnet, zum Schluss eiskalt. Man mag gar nicht daran zurückdenken, jetzt wo die Sonne endlich ein dauerhafter Besucher geworden ist, steigt wieder die Lust, sich mit dem Leben unter freiem Himmel zu beschäftigen. In diesem Jahr gibt es zwei Dinge, die besonders ins Auge fallen: Multifunktionelle Möbel und gemütliche Sitzsäcke. Denn 2018 wird ein genauso geselliges Jahr wie 2017.

Bei uns ging die Saison zwar bereits im Februar los, aber die Nachfrage steigt jetzt mit dem guten Wetter schlagartig an. Manchmal ist es nur ein Schirm, manchmal muss eine neue Garnitur her.

Der Garten wird Freilicht-Wohnzimmer

Weil die meisten ihr Leben im Garten wie im Freiluft-Wohnzimmer genießen, sieht man bei uns immer mehr Gartenmöbel, die wie für Innenräume gestaltet sind. Stühle beeindrucken mit wetterfestem und doch schickem Gewebe, oft in dezenten Farben. Vor allem zeitlose und elegante Varianten in Schwarz und Weiß sind im Kommen.

Viel tut sich bei Tischen. Diese sind häufig mit Platten ausgestattet, die wie Schiefer oder Granit wirken. Selbst das klassische Gusseisen feiert ein Comeback. Vor allem runde Tische mit schmiedeeisernen Rautenstrukturen sind beliebt. Manche haben in der Mitte eine große Aussparung, die man je nach Anlass abdecken oder mit einem Grill bestücken kann!

DGC_0214

Gartentische werden überhaupt immer größer. So kann man im Sommer Gesellschaften geben, die innen gar nicht ohne weiteres möglich sind. Unser Hit im letzten Jahr war ein Ausziehtisch, der zwölf Personen Platz bietet. Er ist mit einer Hand zu bedienen und klappt fast von alleine auf, denn das Verlängerungsteil ist als Metallkonstruktion auf Rollen gelagert. Das macht ihn nicht nur sehr leicht zu bedienen, sondern auch extrem stabil. Dreißig Jahre halten solche Tische locker.

Damit auch solch große Gesellschaften vor der Sommerhitze geschützt sind, bieten sich Freiarmschirme an. Diese brauchen keinen Mittelstock, sondern beugen sich von der Seite über die Gäste. Der Schirm hängt an einem soliden Arm, der wie ein Ampelmast rechtwinklig über die Sitzgruppe reicht und am Tisch keinen Platz wegnimmt. Diese Schirme gibt es als Einsteigermodelle für wenige hundert Euro – aber wir führen auch Profimodelle mit sehr großen Beschattungsflächen.

Passend zum „Wohnzimmer-Trend“ im Garten gibt es mittlerweile auch Outdoor-Teppiche, die sich natürlich nicht nur für den Garten, sondern sogar für Räume mit Fußbodenheizung eignen.
Diese gibt es in den Maßen 160 x 230 cm, 200 x 290 cm und 230 x 330 cm. Aufgrund des schlichten und dennoch modernen Designs fällt die Platzwahl für die Teppiche nicht sonderlich schwer.

DGC_1512DGC_1508

Mehr Service für die neuen Trends

Unser geschultes Fachpersonal berät Sie eingehend in der Wahl der richtigen Möbel. Weil Außenmöbel immer wichtiger und auch wertiger werden, haben wir zur Saison 2018 unseren Service deutlich ausgeweitet. So haben Sie nun die Möglichkeit, Ihre Möbel nach Hause liefern zu lassen. Sammellieferungen gehen frei Haus, Terminlieferungen sind gegen Aufpreis möglich. Auch einen Aufbauservice können Sie hinzubuchen. Wenn Sie selbst den Transport organisieren, profitieren Sie von günstigen Mitnahmepreisen. Ganz neu ist übrigens auch die Möglichkeit, Gartenmöbel auf Raten zu kaufen. Und sollte einmal etwas kaputtgehen: Wir beschaffen Ihnen jedes Ersatzteil.

Außerdem haben wir noch bis zum 30. Mai ein tolles Angebot für Sie in petto.
Sie erhalten den Kurbelschirm ‚Style‘ statt für 119,90 für NUR 99,90 EUR.

Vorbeikommen lohnt sich also doppelt.

Angebot schirme Kopie

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Was sagen Sie dazu?