Allgemein Nützlich Pflanzen

Nie wieder falsch gießen – mit einer einfachen Hilfe

4. Juni 2019

Das haben Sie noch nicht gesehen: Ein kleines Stäbchen, das Sie einfach in die Topferde stecken und das Ihnen zuverlässig anzeigt, ob Sie gießen sollen oder nicht. Bislang sind wir europaweit der einzige Anbieter für diese so einfache wie geniale Hilfe: SUSTEE nennt sie sich und ist für nahezu alle Pflanzen und Erden geeignet. Denn so schwierig Gießen auch sein mag, so einfach ist der Bedarf von Pflanzen auf eine Formel zu bringen: Es gilt, die Erde immer feucht genug zu halten. Nahezu keine Pflanze verträgt Staunässe – aber ebenso wenig das komplette Austrocknen des Wurzelballens. Und weil niemand in die Erde gucken kann, übernimmt das SUSTEE für Sie.

Reden Sie mit Ihren Pflanzen? Das soll ja erstaunliche Effekte haben. Das Problem ist nur, dass Sie sich mit ihnen nicht wirklich unterhalten können. Dann könnten sie Ihnen nämlich sagen, ob sie Durst haben oder im Gegenteil kurz vorm Ertrinken sind.
Botanisch ausgedrückt: Zuwenig Wasser trocknet sie aus, zuviel Wasser führt zu Wurzelfäule. Das Prinzip von SUSTEE ist, dass der Feuchtigkeitsgehalt in der Erde permanent gemessen wird, so dass jeder weiß, wann er gießen muss. Denn es gibt ein Optimum an Feuchtigkeit, das auf fast alle Pflanzen zutrifft. Zu den wenigen Ausnahmen gehören Wasser- und Sumpfpflanzen auf der einen und Wüstenpflanzen auf der anderen Seite.

Auch Profis schätzen Gießhilfen

In Japan, wo das Gerät entwickelt wurde, besagt ein altes Gärtnersprichwort, dass es drei Jahre brauche, bis man das korrekte Gießen gelernt habe. Da erstaunt es nicht, dass das Produkt in Landwirtschaftsbetrieben zuerst eingesetzt wurde, wo die genaue Bestimmung des Feuchtigkeitsangebots in der Erde entscheidend die Bilanz beeinflusst. Das ist der Beweis dafür, dass selbst die erfahrensten Profis Sicherheit brauchen: Denn auch Züchter und Gartenfachleute können nicht in das Substrat hineinschauen. Sie sind auf Erfahrungswerte angewiesen – und auch sie wissen, dass das Übergießen die größere Gefahr ist, die man tunlichst vermeiden sollte.

Die Verwendung von SUSTEE ist einfach: Das Stäbchen wird bis zur Markierung (ein kleines Ω) in die Erde gesteckt. Sollte die Erde zu trocken sein, bleibt die Anzeige weiß. Bei der ersten Anwendung kann es nach dem ersten Gießvorgang etwa 20 bis 30 Minuten dauern, bis sich die Anzeige blau verfärbt.

Wie viel Wasser sollten Sie in den Topf geben? Faustregel: So viel, dass überschüssiges Wasser in den Untersetzer läuft. Allerdings sollte der Untersetzer nicht bis zum Überlaufen gefüllt sein. Wenn SUSTEE sich nicht blau färbt, haben Sie entweder nicht ausreichend gegossen oder das Stäbchen hatte keine Chance Wasser aufzunehmen. Ist also der Untersetzer gefüllt, aber die Feuchtigkeitsanzeige bleibt weiß, dann kann es sein, dass entweder das Wasser zu schnell abläuft oder dass Wurzelreste (oder ähnliche Hindernisse) vor dem kleinen Loch liegen, über das die Feuchtigkeit in das Stäbchen gelangt. Dann sollten Sie die Erde lockern. Grundsätzlich ist es ratsam, SUSTEE vor dem ersten Gießen in den Topf zu stecken.

Ideal als Geschenk für Freunde ohne grünen Daumen

Je nach Erde können Sie die Gießanzeige unterschiedlich lange verwenden: in organischem Boden, etwa im Freilandbeet, hält sie etwa eine Saison lang. Bei Topfpflanzen variieren die Nutzungsdauern zwischen einem und zwei Jahren; am längsten hält SUSTEE in Substraten mit Sumpf- und Torfmoos. Die im Stäbchen enthaltene Füllung kann ersetzt werden.

Damit ist schon alles erklärt. Sie haben ein hervorragendes Mittel, um die Feuchtigkeit rund um Ihre Pflanzen immer im Optimum zu halten. Sie müssen auch keine Angst haben, wenn Sie nicht direkt nachgießen; Trockenheit vertragen Pflanzen besser als übermäßige Nässe. Umgekehrt aber sollten Sie immer warten, bis das Stäbchen ganz weiß ist, bevor Sie nachgießen, sonst übergießen Sie die Pflanze.

SUSTEE gibt es in drei Größen: klein, mittel und groß, je nach Größe des Pflanzgefäßes. Probieren Sie es einfach einmal aus – bei uns im Gartencenter hat es sich bereits sehr gut bewährt. Und wenn Sie jemanden kennen, der Probleme mit der Pflege seiner Zimmerpflanzen hat: Die elegant designten Stäbchen eignen sich auch sehr gut als Geschenk oder Mitbringsel auf Partys. Am besten gleich in Kombination mit einer schönen Zimmerpflanze.

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Was sagen Sie dazu?